Über das Wechselspiel von Schwarz und Weiß im Jazz ist viel geschrieben worden. Aber wie sieht das mit dem jüdischen Einfluss aus?

Am Mikrofon: Wolf Kampmann

Dass viele Juden Jazz spielen und gespielt haben, steht außer Frage, aber haben sie den Jazz auch durch ihre jüdische Identität geprägt? Dieser Frage geht die heutige Sendung nach.

Mit Musik von Efim Schachmeister, Irving Berlin, George Gershwin, John Zorn und anderen.

Sendung: hr2-kultur, "Jazzfacts", 30.03.2022, 22:30 Uhr