Kopfüber in die Musik – Das spektakuläre Trio „Interzone“ des Trompeters Mario Rom

Am Mikrofon: Karsten Mützelfeldt

Der Trompeter Mario Rom ist mit Anfang 30 wohl der jüngste Jazz-Professor in Österreich. Seit vielen Jahren spielt er zudem aufsehenerregend in zahlreichen Bands. So in der Großformation „Shake Stew“, die erfolgreich beim Deutschen Jazzfestival Frankfurt 2018 gastierte, und seit zehn Jahren in seinem eigenen Trio „Mario Rom’s Interzone“.

Die aktuelle CD „Eternal Fiction“ zeigt eindrucksvoll, dass „Mario Rom’s Interzone“ mit Bassist Lukas Kranzelbinder und Schlagzeuger Herbert Pirker derzeit eines der spannendsten und innovativsten Jazztrios ist.

Sendung: hr2-kultur, "Jazzfacts", 03.03.2021, 22:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit