Sana Nagano – Sie kommt, geigt und siegt

Am Mikrofon: Wolf Kampmann

Die junge New Yorker Geigerin Sana Nagano ist die neue Durchstarterin der nimmermüden Szene von Brooklyn. Die in Tokio geborene Musikerin vereint den Jazzwahnsinn eines Zbigniew Seifert mit dem Paganinismus eines Mark Feldman und ist von extremen Klängen ebenso fasziniert wie von der Abbildung sozialer Fragen in der Musik. Gerade ist ihr Album „Smashing Humans“ erschienen, eingespielt unter anderem mit dem Saxofonisten Peter Apfelbaum. In den „Jazzfacts“ mit Wolf Kampmann erzählt sie von ihrer Geschichte, ihren Obsessionen und Hintergründen.

Sendung: hr2-kultur, "Jazzfacts", 19.05.2021, 22:30 Uhr