Es ist die Geschichte um zwei Jugendbanden im New York der 1950er Jahre, die um die Vorherschaft in ihrem Viertel kämpfen. Der Konflikt, die ärmlichen Verhältnisse und der Frust hierüber führen zu Verwicklungen, die als Tragödie enden.

Nils Landgren, Posaune
hr-Bigband
Leitung: Jörg Achim Keller

(Aufnahme vom 22. Juni 2007 aus dem hr-Sendesaal in Frankfurt)

Dass die "West Side Story" indes zu einem der berühmtesten Musicals der Geschichte wurde, ist ihrer literarischen Vorlage "Romeo und Julia" zu verdanken und vor allem der Musik von Leonard Bernstein. Bernstein gilt als Grenzgänger zwischen Klassik, Moderne und dem Jazz seiner Zeit. Mit seiner Fassung für groß besetztes Jazzorchester hat Jörg Achim Keller Bernsteins Musik dem schwedischen Posaunisten und Sänger Nils Landgren und der hr-Bigband auf den Leib geschrieben.

Pandemiebedingt muss das für Donnerstag, 27. Januar 2022, geplante Konzert "West Side Story" mit der hr-Bigband unter der Leitung von Jörg Achim Keller und mit Nils Landgren in der Alten Oper Frankfurt leider kurzfristig abgesagt werden.

Anschließend haben Sie außerdem die Chance Musik aus dem neuen Album "Rituals" zu hören, das morgen veröffentlicht wird. Das Projekt der hr-Bigband mit dem Saxofonisten Chris Potter als Solisten ist als Auftragsproduktion für die Alte Oper Frankfurt anlässlich eines Strawinsky-Festivals 2013 entstanden. Chefdirigent Jim McNeely hatte dafür eigens eine neue Fassung von "Le Sacre du Printemps" (Das Frühlingsopfer) für die hr-Bigband geschrieben.

Sendung: hr2-kultur, "hr-Bigband live", 27.01.2022, 20:04 - 22:30 Uhr.