Johannes Martin Kränzle

Johannes Martin Kränzle ist einer der führenden Baritone seiner Generation: Nun wird der in Frankfurt lebende Sängerdarsteller mit dem Rheingold-Preis ausgezeichnet.

Johannes Martin Kränzle wird am Sonntag, den 17. Februar, mit dem Rheingold-Preis ausgezeichnet. Verliehen wird der undotierte Preis vom Richard-Wagner-Verband Frankfurt und geht mit einer Ehrenmitgliedschaft im Richard-Wagner-Verband einher. Der in Frankfurt lebende Sängerdarsteller Kränzle bekommt den Preis in Zusammenhang mit einem Konzert in Dr. Hoch’s Konservatorium verliehen.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Johannes Martin Kränzle: "Man muss beim Singen Grenzen überschreiten."

Johannes Martin Kränzle
Ende des Audiobeitrags

Johannes Martin Kränzle ist einer der führenden Baritone seiner Generation und wurde 2018 zum zweiten Mal zum Opernsänger des Jahres gewählt. Der Intendant der Oper Frankfurt, Bernd Loebe, wird die Laudatio auf sein ehemaliges Ensemblemitglied halten, das hier im vergangenen Jahr als Siskov sein Publikum begeisterte und in Bayreuth als Beckmesser sowie in Londons Covent Garden als Alberich gefeiert wurde.

Weitere Informationen

Konzert Lieder um Liebe & Verleihung Rheingold-Preis 2019 des RWV Frankfurt an Johannes Martin Kränzle

Das Konzert findet am Sonntag, 17. Februar, im Engelbert-Humperdinck-Saal von Dr. Hoch’s Konservatorium, Sonnemannstraße 16 statt. Beginn ist um 16:00 Uhr; Saal-Einlass ab 15:30 Uhr. Eintritt: 20 Euro
Mehr Informationen unter: www.rwv-ffm.de

Ende der weiteren Informationen

"Lieder um Liebe"

Johannes Martin Kränzle macht sich zudem als Komponist einen Namen. Im Zyklus "Lieder um Liebe" vertonte er im Jahr 2016 Gedichte von Bertolt Brecht, die im Konzert von Mezzosopranistin Lena Haselmann vorgetragen werden. Natürlich ist Kränzle auch als Sänger zu hören: mit den von ihm für Streichquartett bearbeiteten "Hollywood-Elegien" von Brecht/Eissler und, gemeinsam mit Lena Haselmann, mit dem von ihm ebenfalls für Streichquartett eingerichteten Brahms-Lied "Vor der Tür".

Beide Werke kommen in diesen Arrangements des Rheingold-Preisträgers am 17. Februar erstmals zur Aufführung. Alle Werke werden vom Malion-Quartett gespielt, das junge Musikerinnen aus Frankfurt und Stuttgart vereint. Abgerundet wird das Konzertprogramm von einem Gespräch mit Kränzle, in dem die vielfältigen Facetten dieser Künstlerpersönlichkeit beleuchtet werden.

Sendung: hr2-kultur, Klassikzeit, 14.2.2019, 10:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit