Aus Stuttgart

Bjørn Kåre Odde, Hardanger Fiddel und Viola
SWR Vocal Ensemble
Leitung: Yuval Weinberg

Fredrik Sixten (*1962): Mary's Lullaby
Jan Sandström (*1954): Es ist ein Ros entsprungen
Bent Sørensen (*1958): Sanctus und Benedictus
Gustaf Lazarus Nordqvist (1886-1949): Jul jul strålande jul
Ørjan Matre (*1979): Eit barn er født i Betlehem

(Aufnahme vom 9. Dezember aus der Kirche St. Michael)

Tief verschneite Landschaften, endlose Weite. Kurze Tage und lange, dunkle Nächte. Klirrende Kälte und atemberaubende Stille. Das Licht ist magisch: fahl und grau am Tag, sternenklar in der Nacht, mit spektakulären Farbspielen wie Botschaften aus einer anderen Welt. - Das ist die Stimmung, die dieses Weihnachtskonzert atmet.

Das SWR Vokalensemble gehört zu den besten Chören der Welt. Chefdirigent Yuval Weinberg, der lange in Norwegen gelebt und gearbeitet hat, erfüllt sich mit diesem Konzert einen Traum:
Weihnachtliche Chormusik aus Dänemark, Schweden und Norwegen treffen in diesem Konzert auf echte Volksmusik mit Hardangerfiddel und original norwegischem Instrumentalensemble.
Die Chorwerke von Fredrik Sixten, Jan Sandström, Bent Sørensen und Ørjan Matre sind zeitgenössische Chormusik, wie es sie nur in Skandinavien gibt: Leuchtende Klänge von schlichter Schönheit, packender Intensität und berührender Melancholie. Selbst bekannte Melodien wie "Stille Nacht" oder "Es ist ein Ros entsprungen" wirken in den Arrangements skandinavischer Komponisten wie verwandelt.

Der Fiddler Bjørn Kåre Odde und sein Ensemble sind in Norwegen eine Institution. 2019 war er norwegischer Musiker des Jahres. Sein Instrument, die Hardangerfiddel ist eine norwegische Variante der Viola: mit Resonanzsaiten, die dem Klang eine filigrane Zartheit und Leuchtkraft verleiht. Zusammen mit seinem Ensemble spielt er echte und frei erfundene Melodien aus Norwegen und verwebt die Programmteile dieses Konzertes zu einem untrennbaren Ganzen.

Sendung: hr2-kultur, "Alte und neue Weihnachtsmusik", 19.12.2021, 21:00 Uhr