Als "Mount Everest der Kammermusik" gelten Beethovens sechzehn Streichquartette. Das französische "Quatuor Ébène", hoch gelobt für seine Einspielungen derselben, gibt in Schwetzingen Einblick in seine Kunst.

Quatuor Ébène

Ludwig van Beethoven:
Streichquartett A-Dur op.18 Nr. 5
Streichquartett c-Moll op. 18 Nr. 4
Streichquartett Es-Dur op. 127

(Aufnahme vom 26. Oktober 2020 aus dem Mozartsaal)

Bei den Schwetzinger Festspielen spannt das "Quatuor Ébène" (Ebenholz-Quartett) den Bogen von Beethovens frühen zu seinen späten Streichquartetten. Das französische Ensemble hatte zuletzt für Aufsehen gesorgt mit seiner Welttournee unter dem Motto "Beethoven Live around the World": In achtzehn Ländern auf allen fünf Kontinenten führte es sämtliche Streichquartette von Ludwig van Beethoven auf; die Live-Mitschnitte werden hoch gepriesen in der Musikwelt. Neben Beethovens 250. Geburtstag feierte das Ensemble damit auch sein eigenes Bestehen seit 20 Jahren.

Sendung: hr2-kultur, "Konzertsaal", 28.02.2021, 20:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit