Franz Schmidt, der wenig beachtete Bruckner-Schüler und langjährige Solocellist im Wiener Hofopernorchester aus der Zeit Gustav Mahlers, hat zu einer ausdrucksstarken eigenen spätromantischen Orchestersprache gefunden – vor allem in seiner vierten und letzten Sinfonie.

Martin Helmchen, Klavier
Leitung: Markus Stenz

Beethoven: 1. Klavierkonzert C-Dur op. 15
Franz Schmidt: 4. Sinfonie C-Dur

(Aufnahme vom 25. September 2009 aus dem Großen Saal)

Ihr gegenüber steht mit dem ersten Klavierkonzert Beethovens ein virtuoses Werk der Klassik, das alle spieltechnischen Raffinessen seiner Zeit vereint und dem Pianisten Martin Helmchen vielfältige Gelegenheit bietet, seine enorme Virtuosität und musikalische Interpretationskunst zu entfalten.

Sendung: hr2-kultur, "Konzertsaal", 05.01.2021, 20:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit