Die "Sinfonia concertante" für Violine und Viola steht unter Mozarts Werken als genialer Solitär da, nicht nur aufgrund ihrer Besetzung. Sie ist von einer Tiefe und Geschlossenheit, wie er sie ansonsten erst in seinen letzten Lebensjahren zum Standard machte.

Isabelle Faust, Violine
Antoine Tamestit, Viola
Leitung: Andrew Manze

Adams: Shaker Loops
Mozart: Sinfonia concertante Es-Dur KV 364

(Aufnahme vom 11. November aus dem hr-Sendesaal)

Die "Sinfonia concertante" begegnet der quirlig-motorische Verve des amerikanischen Minimalisten John Adams, dessen virtuose Streichermusik "Shaker Loops" von der Glaubensgemeinschaft der "Shaker" inspiriert ist, die sich im Gottesdienst mit Hilfe von Schütteltänzen in Trancezustände versetzen - ein Schlüsselwerk der Minimal Music, das einen ganzen Kosmos packender rhythmischer Muster entwirft.

Anschließend:
Tschaikowsky: 5. Sinfonie e-Moll op. 64 (hr-Sinfonieorchester / Andrés Orozco-Estrada)

Sendung: hr2-kultur, "Konzertsaal", 24.11.2020, 20:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit