"American Dreams": dahinter steht das Streben nach Glück, Erfolg und Reichtum - der Mythos "vom Tellerwäscher zum Millionär". Träume von grenzenlosen Möglichkeiten im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, die sich jedem bieten können. Wille, Fleiß und Glück vorausgesetzt.

Tanja Ariane Baumgartner, Mezzosopran
Tomaz Mocilnik, Klarinette
Maria Ollikainen, Klavier

Rezitation: Leslie Malton
Moderation: Christiane Hillebrandt

(Aufnahme vom 17. Oktober 2021 aus dem hr-Sendesaal in Frankfurt)

Literarisch haben sich Scott Fitzgerald (Der große Gatsby), Edward Albee, John Steinbeck, T.C. Boyle und Arthur Miller mit den "American Dreams" auseinandergesetzt. Musikalisch werden Aaron Copland, Charles Ives, George Gershwin und Leonard Bernstein u.a. mit "American Songs" den Ton angeben.
Die Schauspielerin Leslie Malton - in Washington D.C. geboren - wird die Texte rezitieren.

Sendung: hr2-kultur, "hr2-Kulturlunch", 14.11.2021, 16:04 Uhr.