Ohne Wasser kein Leben. Wasser ist von elementarer Bedeutung und faszinierend in seiner Vielgestaltigkeit. Kein Wunder, dass Maler, Schriftsteller und Dichter, aber auch Komponisten sich mit diesem Element immer wieder auseinandergesetzt haben, sei es naturalistisch, sei es als Metapher.

Maria Ollikainen, Klavier
Sebastian Wittiber, Flöte
Anne-Sophie Bertrand, Harfe

Rezitation: Helge Heynold
Moderation: Bianca Schwarz

(Aufnahme vom 21. November aus dem hr-Sendesaal in Frankfurt)

Neben literarischen "Wasserspielen" von Goethe, Lunde, Morgenstern, Ransmayer, von Düffel und anderen werden musikalische Hommages an das nasse Element von Debussy, Grieg, Hasselmans, Schubert, Smetana und weiteren Komponisten zu hören sein.

Sendung: hr2-kultur, "Kulturlunch Wasserspiele", 12.12.2021, 16:04 Uhr.