Er kämpfte für die Sache der Proletarier, schrie an gegen die Nazi-Barbarei, sang vom Leben im Exil und rang mit der Kulturpolitik der DDR. Die musikalischen Klänge, die er für all das fand, haben die Zeiten überdauert.

Vor allem seine Lieder werden heute noch von vielen nachgespielt. Zum 60. Todestag am 6. September erklingen die neuesten und schönsten Bearbeitungen der Musik von Hanns Eisler.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Kaisers Klänge", 04.09.2022, 13:00 Uhr

Ende der weiteren Informationen