Abraham Lincoln war der erste Präsident der USA, der einem Attentat zum Opfer fiel. Am 14. April 1865 wurde er bei einem Theaterbesuch erschossen.

Zahllos sind die musikalischen Trauerbekundungen für den Mann, der als Sieger des Amerikanischen Bürgerkriegs und Befreier der Sklaven galt: von sinfonischen Lamentos und Folksongs bis zu Liedern über den Sonderzug, mit dem der Leichnam des Präsidenten in seine Heimat überführt wurde.

Audiobeitrag

Audio

Loca-tag 'teaser_more_audio_sr' not found Tod im Theater – Lamentos für Abraham Lincoln

Die Statue von Abraham Lincoln im Lincoln Memorial Monument wurde von Daniel Chester French geschaffen.
Ende des Audiobeitrags

Sendung: hr2-kultur, "Kaisers Klänge", 11.04.2021, 13:04 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit