Fabian Müller ist einer jener jungen Pianisten, die nicht nur ausgezeichnet Klavier spielen. Beim Wettbewerb "Ton und Erklärung", 2015 im hr-Sendesaal ausgetragen, errang er einen ersten Preis für seine Fähigkeit, Musik auch verbal zu vermitteln.

Fabian Müller, Klavier

Charles Ives: 2. Klaviersonate "Concord-Sonate" (mit Sara Altur Melo, Viola, und Kathrin Haberkern, Flöte)
Brahms: Drei Intermezzi op. 117
Beethoven: Klaviersonate f-Moll op. 57 "Appassionata"

(Aufnahme vom 27. Oktober 2020 aus dem Mozartsaal im Schloss Schwetzingen)

Dass sein pianistisches Talent ebenfalls über jeden Zweifel erhaben ist, beweist sein Erfolg beim Busoni-Wettbewerb 2013. In dem Programm, das er in Schwetzingen spielte, kombinierte Müller zwei mächtige Sonaten von Ives und Beethoven mit den aufs Äußerste reduzierten späten Intermezzi von Johannes Brahms.

Anschließend, ab ca. 21:35 Uhr:
Saint-Saëns: 2. Cellokonzert d-Moll op. 119 (Lynn Harrell / Radio-Symphonie-Orchester Berlin / Riccardo Chailly)

Sendung: hr2-kultur, "Konzertsaal", 25.04.2021, 20:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit