Quer durch Europa folgen "The Mozartists" den Spuren von Wolfgang Amadeus Mozart: mit Werken, die bei Aufenthalten in London, Paris, München, Wien, Rom, Prag und Den Haag entstanden sind.

Louise Alder, Sopran
Katy Bircher, Flöte
Oliver Wass, Harfe
Gavin Edwards, Horn
The Mozartists
Leitung: Ian Page

Werke von Wolfgang Amadeus Mozart:
Sinfonie Es-Dur KV 16
Konzertarie "O temerario Arbace … Per quel paterno amplesso" KV 79
Konzert für Flöte und Harfe C-Dur KV 299
Arie "Se il padre perdei" aus "Idomeneo" KV 366
4. Hornkonzert Es-Dur KV 495
Rezitativ und Arie "Bella mia fiamma, addio" KV 528
Sinfonie G-Dur KV 74

(Aufnahme vom 8. Juli 2019 aus der Wigmore Hall)

Wolfgang Amadeus Mozart wurde 35 Jahre alt - und war in seinem Leben, zusammengerechnet, ein ganzes Jahrzehnt lang auf Reisen. Dass er als musizierendes Wunderkind an den königlichen Höfen Europas gefeiert wurde, hinderte ihn nicht daran, nebenbei auch noch zu komponieren. Mit neun Jahren schrieb er, während eines Aufenthalts in London, seine Sinfonie Es-Dur KV 16. Fünf Jahre später, bei seiner ersten Italienreise, entstand die Sinfonie G-Dur KV 74. In der Londoner Wigmore Hall gehören beide Werke zum Programm des renommierten Ensembles "The Mozartists".

Anschließend, etwa ab 21:40 Uhr:
Chopin: 3. Klaviersonate h-Moll op. 58 (Martha Argerich)
Rosetti: Bratschenkonzert G-Dur (Nils Mönkemeyer / Dresdner Kapellsolisten / Helmut Branny)

Sendung: hr2-kultur, "Konzertsaal", 24.02.2020, 20:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit