Hector Berlioz war ein Meister des Musiktheaters. Seine dramatische Kantate "La Mort de Cléopâtre" - "Kleopatras Tod" überzeugt selbst die größten Skeptiker. Wie viel Opernhaftes in diesem Konzertstück steckt, zeigt die schweizerische Mezzosopranistin Ève-Maud Hubeaux. Auch ganz ohne Kostüm und Maske kann sie sich hier in eine Rolle stürzen und als Kleopatra die letzten Minuten vor dem tödlichen Schlangenbiss ausleben.

Eve-Maud Hubeaux, Mezzosopran
Orchestre de Chambre de Lausanne
Leitung: Bertrand de Billy

Spontini: Ouvertüre zu "Die Vestalin"
Berlioz: La Mort de Cléopâtre
Beethoven: 3. Sinfonie Es-Dur op. 55 "Eroica"

(Aufnahme vom 14. Oktober 2021 aus der Salle Métropole)

Heldenhaft umrahmt wird "Kleopatras Tod" mit Werken von Gaspare Spontini und Ludwig van Beethoven. Für beide hegte Berlioz eine besondere Verehrung.

Sendung: hr2-kultur, "Konzertsaal", 07.02.2022, 20:04 Uhr.