Als Ersatz für das abgesagte Konzert der Reihe "Auftakt" sendet hr2-kultur noch einmal die Aufnahme eines Konzerts vom März 2012. Damals spielte das hr-Sinfonieorchester unter der Leitung von Sakari Oramo die Uraufführung eines Werks von Jens Joneleit, der in seinen Werken auf ausgesprochen erfinderische Weise mit Raum, Klangfarbe und Klanggeflecht spielt.

Jean-Yves Thibaudet, Klavier
Leitung: Sakari Oromo

Joneleit: Adagio
Saint-Säens: 5. Klavierkonzert F-Dur op. 103 "Ägyptisches Konzert"
Beethoven: 3. Sinfonie Es-Dur op. 55 "Eroica"

(Aufnahmen vom 29. und 30. März 2012 aus dem Großen Saal)

Das "ägyptische" Klavierkonzert brachte Camille Saint-Säens von ausgedehnten Reisen mit, die ihn unter anderem nach Ceylon und nach Nordafrika, vor allem aber nach Ägypten führten. Er beschäftigte sich dort intensiv mit der Volksmusik, die er in seinen Werken verarbeitete. Seine dritte Sinfonie wollte Beethoven ursprünglich Napoleon widmen. Als der sich aber die Kaiserkrone aufsetzte, zerriss Beethoven die Titelseite des fertigen Manuskripts und soll erregt gerufen haben: "Ist der auch nichts anderes wie ein gewöhnlicher Mensch!"

Anschließend:
Schumann: 1. Klaviersonate fis-Moll op. 11 (Leif Ove Andsnes)

Sendung: hr2-kultur, "Konzertsaal", 27.03.2020, 20:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit