Mensch versus Maschine – Kreativität versus Künstliche Intelligenz. Oder kann man doch beides miteinander vereinen? Das Ensemble Modern geht dem AI-Phänomen in einem neuen Stück des Komponisten Johannes Motschmann auf den Grund.

Ensemble Modern
SWR Experimentalstudio
Dirigent: Peter Tilling
Elektronik: Johannes Motschmann

Johannes Motschmann (* 1978): AION für Ensemble und Künstliche Intelligenz (2021) - Uraufführung

(Aufnahme vom 26. Oktober 2021 aus dem Mozart Saal)

Seit 2019 arbeitet Johannes Motschmann mit dem Musikinformatiker Thomas Hummel vom Experimentalstudio des SWR an der Software AION - einer Realzeit-KI, die auf Musterkennung basiert und in Echtzeit Musik formen, umformen, erweitern und aus dem Nichts entstehen lassen kann. Schon nach der Eingabe weniger Noten entsteht eine Musik, die endlos ist und sich nie wiederholt – sofern Motschmann den Prozess nicht stoppt.
Aus diesen Versuchen ist nun Motschmanns Komposition "AION" entstanden, in der die Artificial-Intelligence-Software auf das Ensemble Modern trifft. Wie klingt Künstliche Intelligenz – und können bei dieser Interaktion von Mensch und Maschine überhaupt kreative Prozesse zustande kommen? Das Ensemble Modern spürt diesen Fragen unter der Leitung von Peter Tilling nach.

Am Mikrofon: Ursula Böhmer

Sendung: hr2-kultur, "Konzertsaal", 18.11.2021, 20:04 Uhr.