Er ist einer dieser jungen Talente, denen eine große Karriere vorausgesagt wird: Seit Eric Lu den 1. Preis bei der renommierten "Leeds International Piano Competition" gewonnen hat, stehen ihm die Konzertsäle weit offen.

Eric Lu, Klavier

Brahms: Intermezzo op. 117 Nr. 1
Schumann: Klaviervariationen über ein eigenes Thema "Geistervariationen"
Chopin: 24 Préludes op. 28

(Aufnahme vom 29. Dezember 2019 aus dem Concertgebouw)

Eric Lu ist 22 Jahre jung, Amerikaner, Sohn chinesischer Einwanderer, und seit früher Jugend hochbegabt am Klavier. Bei etlichen Wettbewerben wurde er ausgezeichnet, so auch mit dem "Internationalen Deutschen Pianistenpreis" in Frankfurt. Derzeit wird Lu von der britischen Rundfunkanstalt BBC im Rahmen ihrer "New Generation Artists" gefördert. Im vergangenen Jahr durfte er für Martha Argerich bei einem Konzert mit dem Singapore Symphony Orchestra einspringen und debütierte bei den Proms-Konzerten in der Londoner Royal Albert Hall. Die britische Tageszeitung "The Guardian" lobte "die Anmut, Poesie und Weisheit" seines Spiels.

Anschließend, etwa ab 21:30 Uhr:
Beethoven: 2. Sinfonie D-Dur op. 36 (Berliner Philharmoniker / Claudio Abbado)
Prokofjew: Suite aus "Romeo und Julia" op. 64a (Philharmonisches Orchester Oslo / Mariss Jansons)

Sendung: hr2-kultur, "Konzertsaal", 06.04.2020, 20:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit