Luisa Cottifogli versucht die Möglichkeiten der menschlichen Stimme auszuloten: vom tiefsten emotionalen Ausdruck bis zu den höchsten Noten, vom traditionellen Lied bis zum Scat-Gesang, von der Imitation anderer Instrumente bis zum Jodeln.

Luisa Cottifogli, Gesang
Gabriele Bombardini, Gitarre
Enrico Guerzoni, Cello
Maria Petrova, Perkussion

(Aufnahme vom 24. Juli 2021 im Hof der Winzer Krems in Krems an der Donau, Österreich)

Geboren im Trentino, ist ihr die Liebe zu den Bergen und zur Natur in die Wiege gelegt worden, genauso wie die sprachliche und musikalische Vielfalt ihres Landes. "Vengo dal nord ma sono del sud" singt sie, "ich komme aus dem Norden, bin aber aus dem Süden".
Im vergangenen Sommer gastierte Luisa Cottifogli beim "Glatt & Verkehrt"-Festival im österreichischen Krems an der Donau als Artist in Residence.
Für das Konzert mit ihrem Trio hatte sie die gefragte bulgarische Perkussionistin Maria Petrova als Gast eingeladen.

Weitere Konzerte vom "Glatt & Verkehrt"-Festival hören Sie am 3. Februar 2022 ab 20.04 Uhr in hr2-kultur, dann mit "Paolo Fresu & Omar Sosa" sowie mit "Kayhan Kalhor & Rembrandt Frerichs Trio".

Sendung: hr2-kultur, "Konzertsaal", 06.01.2022, 20:04 Uhr.