Ihre Stimme: schwebend-leicht, glasklar. Anna Lucia Richter ist eine Sopranistin der Sonderklasse. Die 4. Sinfonie von Gustav Mahler ist ihr nach eigenem Bekunden besonders vertraut.

Anna Lucia Richter, Sopran
Dänisches Nationales Sinfonieorchester
Leitung: Lorenzo Viotti

Haydn: Sinfonie Nr. 102 B-Dur
Mahler: 4. Sinfonie G-Dur

(Aufnahme vom 14. November 2019 aus dem Konzerthaus)

Zwei Talente Jahrgang 1990, in Kopenhagen gemeinsam im Rampenlicht: Anna Lucia Richter und der Schweizer Dirigent Lorenzo Viotti. Anna Lucia Richter singt in Gustav Mahlers 4. Sinfonie für Orchester und Sopransolo den letzten Satz: die Vertonung eines Gedichts aus der Volksliedsammlung "Des Knaben Wunderhorn". Es heißt: "Das himmlische Leben" und zeichnet aus kindlicher Sicht ein idyllisches Bild vom Jenseits. Mahler wies an, die Sopranistin habe es "mit kindlich heiterem Ausdruck, durchaus ohne Parodie!" zu singen.

Anschließend, etwa ab 21:30 Uhr:
Bach: 6. Partita e-Moll BWV 830 (Piotr Anderszewski, Klavier)
Boccherini: 9. Cellokonzert B-Dur (Matt Haimowitz / English Chamber Orchestra / Andrew Davis)

Sendung: hr2-kultur, "Konzertsaal", 25.05.2020, 20:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit