Die Musiker*innen des hr-Sinfonieorchesters und der hr-Bigband bieten seit Anfang April ein tägliches Konzert. Von Montag bis Freitag, jeweils um 19 Uhr, betreten die Musiker*innen die Bühne des hr-Sendesaals und spielen für ihr virtuelles Publikum. Wir freuen uns, dass inzwischen auch größere Besetzungen möglich sind - heute mit dem hr-Sinfonieorchester und Dirigent Semyon Bychkov.

Weitere Informationen

Video-Livestream

Das Konzert können Sie am 29. Mai um 19:00 Uhr hier im Video-Livestream erleben.

Ende der weiteren Informationen

hr-Sinfonieorchester
Leitung: Semyon Bychkov

Ludwig van Beethoven: 7. Sinfonie A-Dur op. 92

(Übertragung aus dem hr-Sendesaal)

Nach der 2. Sinfonie am Mittwoch widmen sich Semyon Bychkov und das hr-Sinfonieorchester heute der 7. Sinfonie von Ludwig van Beethoven. In den Jahren 1811/12 entstanden, wurde diese Sinfonie bei der ersten Aufführung am 8. Dezember 1813 zu dem wohl größten Erfolg, den Beethoven mit seiner Musik erleben durfte. Das beherrschende Thema dieser Jahre waren die Kriege Napoleons. Sechs Wochen nach der Völkerschlacht bei Leipzig wurde Beethovens neue Sinfonie als Benefizkonzert zugunsten der antinapoleonischen Kämpfer aufgeführt.

Mit Semyon Bychkov hat das hr-Sinfonieorchester heute einen international gefragten Dirigenten zu Gast. Bychkov stammt aus St. Petersburg, begann seine Laufbahn dann in den USA und war Chefdirigent bei Orchestern in Paris und Köln. Aktuell leitet er die Tschechische Philharmonie in Prag.

Live-Konzerte "Stage@Seven"

Ab Montag, 11. Mai, können die Musiker*innen des hr-Sinfonieorchesters und der hr-Bigband ihre täglichen Live-Konzerte "Stage@Seven" auch in größerer Ensemblestärke präsentieren. Die Orchestermanagements beider Klangkörper orientieren sich dabei an der neuen Verordnung der hessischen Landesregierung vom 7. Mai sowie an den Empfehlungen der Berufsgenossenschaft.

"Die darin beschriebenen Empfehlungen zu verschiedenen Instrumentengruppen und insbesondere zum Aerosolausstoß von Blasinstrumenten ergeben eine gute Handlungsempfehlung für unseren Orchesterbetrieb. Wir freuen uns, nun auch mit Teilbesetzungen des Orchesters und der Bigband arbeiten zu können und somit auch musikalisch wieder eine größere Bandbreite anzubieten", sagt hr-Musikchef Michael Traub.

Praktisch bedeutet dies, dass im hr-Sendesaal und im Hörfunkstudio II der hr-Bigband nun beispielsweise in Quartetts, in kammerorchestraler Besetzung und auch wieder mit allen Instrumentengruppen sinfonisch gearbeitet werden kann, wenn auch in geringerer Anzahl der Musiker*innen und unter Einhaltung strenger Abstandsregeln. Bei den geplanten "Stage@Seven"-Konzerten im hr-Sendesaal dürfe eine maximale Anzahl von 40 Personen anwesend sein, bei denen im Hörfunkstudio II entsprechend weniger. "Die Vorgaben der Berufsgenossenschaft sehen momentan 20 Quadratmeter pro Person vor", erklärt hr-Bigband-Manager Olaf Stötzler, "zusätzlich gibt es für Bläser*innen besondere Abstandsregeln, die wir natürlich einhalten."

Sendung: hr2-kultur, Stage@Seven, 29.05.2020, 19:00 Uhr.

Weitere Informationen

Hörbar - Musik grenzenlos

Anstelle der Hörbar sendet hr2-kultur bis 26.6. mittwochs, donnerstags und freitags die Live-Konzerte "Stage@Seven". Die neuen Hörbar-Sendungen können Sie an diesen Tagen exklusiv online hören: Zu den Sendungen.

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit