US-Tenor Michael Spyres ist "Fervaal" in der Oper von Vincent d’Indy: der junge Keltenkrieger, der die Wahl hat zwischen seiner Berufung zum Führer seines Volks und der Liebe zur Sarazenenprinzessin Guilhen.

Fervaal - Michael Spyres
Guilhen - Gaëlle Arquez
Arfagard - Jean-Sébastien Bou
Kaito - Elisabeth Jansson
Grympuig - Nicolas Legoux
Moussah - Rémy Mathieu
Lennsmor - Eric Huchet

Lettischer Radiochor
Opernchor und Orchestre national Montpellier Occitanie
Leitung: Michael Schönwandt

d'Indy: Fervaal op. 40

(Aufnahme vom 24. Juli 2019 aus der Opéra Berlioz / Le Corum)

Ein Besuch der Bayreuther Festspiele im Jahr 1876 hinterlässt einen derart tiefen Eindruck bei dem französischen Komponisten Vincent d’Indy, dass er zum überzeugten Wagnerianer wird. In seiner Oper "Fervaal" verbindet sich Wagners Einfluss mit Lyrischem Drama und französischer Grand opéra. Das monumentale Werk spielt im 5. Jahrhundert zur Zeit der sarazenischen Angriffe auf das von Kelten besiedelte Cevennen-Gebirge im Süden Frankreichs.

Sendung: hr2-kultur, "Opernbühne", 08.02.2020, 20:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit