Es war ein langgehegter Traum für den Bariton Christian Gerhaher: die Gesamtaufnahme aller Lieder von Robert Schumann. Nach einigen Jahren intensiver Studioarbeit gemeinsam mit seinem Klavierpartner Gerold Huber ist dieser Traum nun Wirklichkeit geworden. Anfang September ist die elfteilige CD-Box, die in Koproduktion von BR-Klassik mit dem Label Sony Classical und dem Heidelberger Frühling entstanden ist, herausgekommen. In elf Sendungen präsentieren BR-Klassik und hr2-kultur einen Großteil der Aufnahmen.

Christian Gerhaher, Bariton
Gerold Huber, Klavier

Folge 7
Robert Schumann: "Liederalbum für die Jugend" op. 79, und anderes
Mit Jan Assmann

Das "Liederalbum für die Jugend" op. 79 von Robert Schumann ist recht unbekannt geblieben. Viel berühmter wurde sein instrumentaler Vorläufer, das "Album für die Jugend" op. 68, das ja bis heute zur Standardliteratur im Klavierunterricht zählt. Doch auch innerhalb der 29 Sololieder, Duette und Terzette, op. 79 gibt es so manche Entdeckung zu machen - davon ist der Ägyptologe Jan Assmann überzeugt.

21:00 Uhr - Folge 8
Robert Schumann: Lieder und Gesänge aus Goethes "Wilhelm Meister" op. 98 a; und anderes
Mit Ulrich Matthes

Seinerzeit war das Buch ein Bestseller: "Wilhelm Meisters Lehr- und Wanderjahre" von Johann Wolfgang von Goethe gilt als der Prototyp des deutschen Bildungsromans. Robert Schumann hat daraus neun Gedichte extrahiert und vertont, seine "Lieder und Gesänge aus Wilhelm Meister" op. 98a. Für den Schauspieler Ulrich Matthes geht es in diesem Zyklus vor allem um eines: um Sehnsucht.

Weitere Informationen

Mehr Schumann-Lieder

Die nächste Ausgabe mit den Folgen 9 und 10 hören Sie am Sonntag, 7. November um 20.04 Uhr in hr2-kultur.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Konzertsaal", 24.10.2021, 20:04 Uhr.