Er habe noch nie einen Preis bekommen, sagt Tony Lakatos. Umso schöner ist der Hessische Jazzpreis 2020, der dem Saxofonisten grade verliehen wurde! Seit einem Vierteljahrhundert ist Tony Lakatos fester Bestandteil der hr-Bigband, ein Leben lang ist er weltweit unterwegs in Sachen Jazz. Dabei hatte alles ganz anders angefangen, damals in Ungarn Anfang der 1960er Jahre.

Tony, Spross einer angesehenen Roma Familie in Budapest, lernt Geige - so will es der Vater, festangestellter Geiger in einer Gypsie-Kapelle. In der Lakatos-Dynastie spielen alle ein Instrument und stehen - wann immer es geht - mit dem Vater auf der Bühne. Tony mag das nicht und bettelt so lang um ein Saxofon, bis der Vater nachgibt. Seitdem spielt sich Tony Lakatos um die Welt. Wer mit ihm zu tun hat, ist begeistert und berührt von seiner Virtuosität und seiner Menschlichkeit.

Sendung: hr2-kultur, "Zwei bis Vier", 04.10.2020, 14:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit