"Die fantastischen Fünf" werden die Musiker*innen der klassischen Band Spark gern genannt. Zwei Blockflöten, Violoncello, Geige und Klavier gehören zur Formation. Mit einem unverkennbaren Sound reist "Spark" durch alle Epochen und Stile der Musikgeschichte und setzt damit seit über zehn Jahren in der Welt der Klassik völlig neue Akzente.

Und was hören die Musiker*innen privat? Welche Werke inspirieren sie und welche Erinnerungen wecken bestimmte Aufnahmen in ihnen? - Das erzählen uns Andrea Ritter und Daniel Koschitzki von "Spark" persönlich.

Sendung: hr2-kultur, "Zwei bis Vier", 24.01.2021, 14:04 Uhr.