Zum Dirigieren kommt Michael Sanderling vor rund 20 Jahren eher durch Zufall. Doch von da an ist das Podest vor dem Orchester sein Platz.

Seine Ausbildung startete Michael Sanderling als als Cellist. Eins seiner Mammutprojekte ist die Aufnahme sämtlicher Sinfonien von Ludwig van Beethoven und Dmitrij Schostakowitsch mit der Dresdner Philharmonie. Gerade dessen Musik ist ihm seit Kindesbeinen über seinen Vater Kurt Sanderling vertraut, der ein Freund von Schostakowitsch war.

Welche Musik ihn auf seinem Weg inspiriert hat und wie prägend für ihn die Zeit vor der Wende war, das verrät Michael Sanderling in unserer Sendung und bringt Lieblingssücke aus sämtlichen Epochen der Musikgeschte mit.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Zwei bis Vier", 7. März 2021, 14:04 Uhr

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit