An seinen ersten Opernbesuch – natürlich an der Oper Frankfurt – kann Bernd Loebe sich bestens erinnern: Als Jugendlicher hat er da "Die Zauberflöte" von Mozart gesehen. Seitdem führt er genau Buch über alle Vorstellungen, die er besucht hat.

Bernd Loebe liebt die Arbeit als Opern-Intendant in seiner Heimatstadt Frankfurt. Er schätzt die gewachsenen Strukturen, das Vertrauen, das ihm entgegengebracht wird sowie ein neugieriges und offenes Publikum. Schon mehrfach wurde das Haus unter seiner Leitung von der Fachkritik zur "Oper des Jahres" gewählt.

Seine Musikwünsche spiegeln seine Leidenschat für die Oper wider. Aber Bernd Loebe liebt auch die Instrumentalmusik von Franz Schubert, die er dann hört, wenn er nach einem langen Arbeitstag zu Hause entspannen will, z.B. eine Klaviersonate Von Schubert mit dem Pianisten Paul Lewis. 

.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Zwei bis Vier", 09.05.2021, 14:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit