Die israelische Pianistin und Cembalistin Tamar Halperin und der Countertenor Andreas Scholl sind musikalisch wie privat ein Duo, arbeiten aber auch jede(r) für sich.

Warum singen Männer hoch? Was hat das Wetter in Israel mit skandinavischen Klängen zu tun? Warum waren Kastraten die besseren Helden? Und würde J.S. Bach heute mit Beats und Loops experimentieren?

Der persönliche Soundtrack der beiden Künstler aus dem Rheingau hält Vieles bereit, von der Barockarie über Folk bis zum elektronischen Soundtrip. Vor allem aber: Überraschendes!

Moderation: Adelheid Kleine

Sendung: hr2-kultur, "Zwei bis Vier", 22.08.2021, 14:04 Uhr.
(Wiederholung vom 30.05.2021)