Nach zweijähriger Pause lädt das hr-Sinfonieorchester mit der Europäischen Zentralbank endlich wieder zum Open Air. In der außergewöhnlichen Atmosphäre des Frankfurter Mainufers erwarten Sie wieder wunderbare Musik und ein begeisternder sommerlicher Konzertabend.

Yoav Levanon, Klavier
Leitung: Alain Altinoglu

Giuseppe Verdi: Ouvertüre zur Oper "Die Macht des Schicksals"
Frédéric Chopin: 2. Klavierkonzert f-Moll op. 21
Claude Debussy: Trois Nocturnes
Mieczysław Weinberg: Suite für Orchester

(Übertragung von der Weseler Werft in Frankfurt)

Mehr als 20.000 Besucher lassen sich vom hr-Sinfonieorchester regelmäßig bei den sommerlichen Konzertabenden am Ufer des Mains begeistern. Diesmal wird es eine Sommernacht werden, in der die Nacht selbst musikalisch im Mittelpunkt steht - nicht zuletzt auch in Form des "Nocturne", des "Nachtstücks". Frédéric Chopin war ein Meister dieser verschatteten Töne, auch der französische Impressionist Claude Debussy. Und auch die Musik des Polen Mieczysław Weinberg fügt sich in diese Stimmung ein. Eröffnet wird der Abend opernhaft dramatisch mit der Ouvertüre zu "Die Macht des Schicksals" des Italieners Giuseppe Verdi.

Sendung: hr2-kultur, "Konzert", 25.08.2022, 20:00 Uhr.