Schloss Moritzburg mit seiner einzigartigen Kulisse bietet diesmal open air hochkarätigen Kunstgenuss, wenn junge auf bereits arrivierte Musiker für erlesene Kammermusikprogramme aufeinandertreffen.

Teilnehmer des Moritzburg Festivals 2020

Dvorák: Bagatellen für Streichtrio und Harmonium op. 47
Chausson: Konzert für Violine, Klavier und Streichquartett D-Dur op. 21
Mozart: Klarinettenquintett A-Dur KV 581

(Übertragung von der Nordterrasse Schlosshof Moritzburg)

Moritzburg mit seinem sächsisch-kurfürstlichen Jagdschloss inmitten einer idyllischen Teichlandschaft nordwestlich von Dresden bildet auch in diesem Jahr die einzigartige Kulisse für das Moritzburg Festival, das 2020 komplett open air ausgerichtet wird. Auf der Nordterrasse des Schlosses treffen junge auf arrivierte Künstler und wechseln sich bei jedem Werk in immer wieder neuen Besetzungen ab. So verspricht das "Prinzip Moritzburg" hoffentlich auch im Freien unvergessliche Konzerterlebnisse einem Publikum, das zur blauen Stunde diesmal im Schlosspark Platz nehmen wird.

Sendung: hr2-kultur, "Konzert", 12.08.2020, 20:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit