Ein Starkstrom-Dirigent: Wenn Teodor Currentzis am Pult steht, ist das Publikum und elektrisiert. Currentzis, seit 2018 Chefdirigent des SWR Symphonieorchesters, begeistert – und er polarisiert. In diesem Konzert mit zwei Giganten der romantischen Sinfonik.

SWR-Symphonieorchester
Leitung: Teodor Currentzis

Strauss: "Tod und Verklärung" op. 24
Mahler: 1. Sinfonie D-Dur "Der Titan"

(Konzert vom 16. Februar 2020 im Beethovensaal der Stuttgarter Liederhalle)

Anschließend:
Der Zwerg - Das Kunstliedfestival in Sindelfingen
Lieder von Franz Schubert, Richard Strauss, Erich Wolfgang Korngold, Roger Quilter, Hugo Wolf, Friedrich Hollaender u.a.

Sarah Wegener, Sopran
Doriana Tchakarova, Klavier

(Konzert vom 30. Juli 2020 im Odeon Sindelfingen)

Wenn man so will, sind Richard Strauss und Gustav Mahler Antipoden. Hier arbeitet ein souveräner Alleskönner, dort ein Kämpfer. Wie diese Konkurrenz aussehen kann, lässt sich anhand dieser beiden Tondichtungen wie in einer Versuchsanordnung nachvollziehen, denn sie entstanden fast gleichzeitig. Strauss malt effektvoll und perfekt ausgehört einen Abschied vom Leben mit allen Momenten der erinnernden Rückschau. Mahler lässt sich von der Literatur inspirieren, vor allen Dingen von Jean Paul; zuversichtlich schaut er nach vorn.

Sendung: hr2-kultur, "Konzert", 10.08.2020, 20:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit