Michael Wollny spielt sein Solo-Programm "Mondenkind", im Dialog mit dem Raum und seinem Instrument.

Michael Wollny, Klavier

"Mondenkind"

(Übertragung aus dem Fürst von Metternich Konzert-Kubus auf Schloss Johannisberg)

Anfang letzten Jahres war für Michael Wollny die Zeit reif für einen Blick nach innen. Mit "Mondenkind" entstand sein erstes Solo-Album mit kunstvollen und facettenreichen Songs. Sie alle handeln vom Alleinsein, von Solisten, Einzelgängern und Unikaten. Das Programm ist zudem ein Dialog mit dem Raum und dem Instrument. "Das Thema Piano solo hat klanglich, spielerisch und erzählerisch heute eine ungeheure Bandbreite", erläutert Wollny. "Mondenkind" ist auch ein Zwiegespräch des Pianisten mit seinem künstlerischen Ich und bietet einen Einblick in seinen weiten musikalischen Kosmos.

Anschließend:
51. Deutsches Jazzfestival Frankfurt
Die hr-Bigband & Django Bates feiern Charlie Parker

Anlässlich des 100. Geburtstages von Charlie Parker schenken Django Bates und die hr-Bigband den Zuhörer*innen eine zeitgemäße Wiederbegegnung mit dem Genie des Bebops.

Django Bates, Piano und Leitung
Peter Bruun, Drums
Petter Eldh, Bass
hr-Bigband

(Aufnahme vom 28. Oktober 2020 aus der Alten Oper Frankfurt)

Weitere Informationen

Mehr vom ARD Radiofestival 2021

Alle Sendungen des ARD Radiofestivals 2021 und Inhalte zum online Hören finden Sie auf ardradiofestival.de

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Konzert", 29.07.2021, 20:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit