Daniel Harding dirigiert das Verbier Festival Chamber Orchestra beim Doppelkonzert von Johannes Brahms mit Steven Isserlis und Joshua Bell als Solisten.

Joshua Bell, Violine
Steven Isserlis, Violoncello
Verbier Festival Chamber Orchestra
Leitung: Daniel Harding

Brahms: Doppelkonzert a-Moll op. 102
Beethoven: Sinfonie Nr. 1 C-Dur op. 21

(Aufnahme vom 29. Juli 2021 aus dem Salle des Combins, Verbier)

Verbier Festival: das heißt gute Stimmung, tolles Essen, viel Wein und Musik, Musik, Musik, sagt der Cellist Steven Isserlis. Besonders nachdem er zahlreiche Musikerfreunde während der Pandemie lange nicht gesehen hat, war das Wiedertreffen in den Schweizer Alpen beim Verbier Festival etwas ganz Besonderes. Mit seinem langjährigen Freund, dem Geiger Joshua Bell, hat Steven Isserlis das Doppelkonzert von Johannes Brahms gespielt. Anschließend: Isserlis als Kammermusiker im Duo mit der Pianistin Connie Shih unter anderem mit Sonaten von Camille Saint-Saëns und Gabriel Fauré.

Anschließend:
Verbier Festival
Steven Isserlis, Violoncello
Connie Shih, Klavier

Saint-Saëns: 1. Violoncellosonate c-Moll op. 32
Augusta Holmès: Rezitativ und Lied aus "La Vision de la Reine"
Fauré: 2. Violoncellosonate g-Moll op. 117
Chaminade: "Sommeil d'enfant" op. 125
Adès: "Lieux retrouvés"

(Aufnahme vom 22. Juli 2021 aus der Kirche von Verbier)

Weitere Informationen

Mehr vom ARD-Radiofestival 2021

Alle Sendungen des ARD-Radiofestivals 2021 und Inhalte zum online Hören finden Sie auf ardradiofestival.de

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Konzert", 09.08.2021, 20:04 Uhr.