Die Pianistin und Sängerin Afra Kane präsentiert Song-Perlen zwischen Soul und Jazz. Anschließend eine weitere junge, starke Stimme: Maya Fadeeva.

Afra Kane, Gesang und Klavier

mit Titeln des aktuellen Albums "Hypersensitive", u.a. "Building", "Start Again", "Ancient Greeks", "F.O.B.G."

(Aufnahme vom 15. Juli im Inselgarten auf der Vauban Insel, Saarlouis)

Ihre Stimme - kraftvoll und sensibel, ihre Songs - von Jazz- und Soul-Einflüssen ebenso geprägt wie von klassischer Musik: Afra Kane, die in der Schweiz lebende Sängerin und Pianistin mit italo-nigerianischen Wurzeln, überwindet vermeintliche Gegensätze. Mit ihrem Programm "Hypersensitive" feiert die Gewinnerin des Montreux Jazz Talent Award die Freiheit des Ausdrucks. Als stilistische Grenzgängerin hat sich auch die Sängerin und Songwriterin Maya Fadeeva einen Namen gemacht. Sie verbindet Jazz, Pop, Reggae und Clubmusik zu einer mitreißenden Melange mit viel Vintage-Flair.

Anschließend:
Maya Fadeeva und Band

Maya Fadeeva, Gesang
Mike Roelofs, Keyboards
Nico Brandenburg, Bass
Tim Dudek, Schlagzeug

(Aufnahme vom 16. Juli beim Kultstadtfest Saarbrücken)

Weitere Informationen

Mehr vom ARD Radiofestival 2022

Alle Sendungen des ARD Radiofestivals 2022 und Inhalte zum online Hören finden Sie auf ardradiofestival.de

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, "Konzert", 21.07.2022, 20:00 Uhr.