Alljährlich zeichnet die Deutsche Akademie der Darstellenden Künste das "Hörspiel des Jahres" aus.

In der Hörspiel-Szene gilt diese Auszeichnung längst als einer der begehrtesten Medienpreise.

Die österreichische Schriftstellerin Elfriede Gerstl im Kaffeehaus. Wien. Photographie. Um 1970.

Das Hörspiel des Jahres 2019 ist: GEH DICHT DICHTIG!, ein fiktiver Hörspieldialog mit Elfriede Gerstl von Ruth Johanna Benrath.

Die verehrte Wiener Autorin Elfriede Gerstl (1932 –2009) verfasste Gedichte, Essays, kurze Prosastücke und "Denkkrümel", wie sie selbst einige ihrer Texte nannte.

Sie stammte aus einer jüdischen Zahnarztfamilie, überlebte die Verfolgung durch die Nationalsozialisten in Verstecken in Wien und zählt zu den Größen der österreichischen Literatur nach 1945. 

Wir sprechen mit Ruth Johanna Benrath gegen 09:10 Uhr über Elfriede Gerstl, die Kunst des Hörspiels und darüber, welche Möglichkeiten sie einer jungen Autorin eröffnet.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 23.02.2020, 09:10 Uhr.

Ende der weiteren Informationen

Weitere Themen

Das Hörerwunschgedicht zwischen 10 und 10:15 Uhr

Hörerin Adrienne Schneider aus Frankfurt schreibt:
… war das Lieblingsgedicht meiner Mutter.

Peter Rühmkorf: Bleib erschütterbar und widersteh

Weitere Informationen

Hinweis Gedichtwunsch

Wenn Sie Ihr Lieblingsgedicht im hr2-Kulturfrühstück hören möchten, schreiben Sie uns – per Post an den Hessischen Rundfunk, hr2-Literatur, 60222 Frankfurt am Main oder kontaktieren Sie uns per Mail-Formular.

Ende der weiteren Informationen

Buchtipp

John von Düffel: Der brennende See

John von Düffel: Der brennende See
DuMont Buchverlag 2020
Preis: 22 Euro
hr2-Kritikerin: Ursula May

Beiträge in der Sendung
SendezeitBeitrag
Hörrätsel Finden Sie die richtige Antwort und gewinnen Sie!
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit