Warten auf den Bus, auf eine Nachricht oder die große Liebe – oft erscheint das als Lücke in der Zeit, die wir am liebsten totschlagen würden.

Oder ist diese Lücke eher ein Freiraum, den wir entdecken können? "Wartezeit ist geschenkte Zeit" sagt der Journalist und Buchautor Timo Reuter, ein Gegenmodell zur permanenten Beschleunigung.

Timo Reuter: Warten; Eine verlernte Kunst, Westend Verlag, Preis: 18 Euro

Er schaut in seinem Buch "Warten – eine verlernte Kunst" auf die vielen Perspektiven des Wartens, das Warten auf Godot oder auf das Grimmsche Wörterbuch und er zitiert Kurt Tucholsky, der in einer Glosse schrieb, dass die Leute auf das Nichts warten, weil sie vor dem Etwas Angst haben.

Timo Reuter ist gegen 09:10 Uhr zu Gast im hr2-Kulturfrühstück. Dann geht es u.a. um den politischen Gehalt des Wartens und die beglückende Kraft des Nichtstuns.

Weitere Informationen

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 12.04.2020, 09:04 Uhr.

Ende der weiteren Informationen

Weitere Themen

Das Hörerwunschgedicht zwischen 10 und 10:15 Uhr von Hörerin Alina Oloff aus Frankfurt

Karl Mayer: Der zögernde Hase

Weitere Informationen

Hinweis Gedichtwunsch

Wenn Sie Ihr Lieblingsgedicht im hr2-Kulturfrühstück hören möchten, schreiben Sie uns – per Post an den Hessischen Rundfunk, hr2-Literatur, 60222 Frankfurt am Main oder kontaktieren Sie uns per Mail-Formular.

Ende der weiteren Informationen

Buchtipp

Cover Paula Irmschler: Superbusen, Claassen Verlag 2020, Preis: 20 Euro

Paula Irmschler: Superbusen
Claassen Verlag 2020
Preis: 20 Euro
hr2-Kritikerin: Tamara Marszalkowski

Beiträge in der Sendung
SendezeitBeitrag
Hörrätsel Finden Sie die richtige Antwort und gewinnen Sie!
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit