Gefällt mir! Daumen hoch oder runter – und schon wieder ist ein Urteil gefällt. Das geht schnell, macht Spaß und hilft uns weiter, glauben wir. Aber warum müssen wir immer alles bewerten? Und, wie wirkt sich das dauernde Werten und Bewertet werden auf uns aus? Die jungen Klangforscher*innen aus der 6.-10. Klasse begeben sich auf eine akustische Spurensuche.

"Gefällt mir! – Werten und bewertet werden“ war das Wettbewerbsthema des diesjährigen Klang.Forscher!-Programms. Als Klang.Forscher! setzen sich Schüler*innen der 6. bis 10. Klasse verschiedener Schularten aktiv mit akustischen Themen ihrer Lebenswelt auseinander. Ausgehend vom Thema Klang erforschen sie Orte und Situationen, Landschaften, Medien und Arbeitswelten.

Bildergalerie

Bildergalerie

zur Bildergalerie Eindrücke von 2019

Ende der Bildergalerie

Sie kommen in Dialog mit Menschen, machen Klang- und Sprachaufnahmen und entwickeln daraus eigenständige akustische Produktionen. Bei der Gestaltung der Hörstücke werden Sie von professionellen Mediencoaches unterstützt. Die beteiligten sieben Schulen wurden zur Preisverleihung nach Frankfurt eingeladen, wo eine Jury aus Kulturschaffenden und Schüler*innen die sieben besten der eingereichten Hörstücke in verschiedenen Kategorien auszeichnete.

In der Kulturszene Hessen senden wir einen gekürzten Mitschnitt der Preisverleihung vom 4. Juni, mit den besten Hörstücken der Schüler*innen aus ganz Deutschland.

Weitere Informationen

Klang.Forscher! ist ein Kooperationsprogramm der Stiftung Zuhören, der PwC-Stiftung Jugend – Bildung – Kultur und CHUNDERKSEN, einem Büro für Filmproduktion und Kommunikationsdesign. Ziel ist es, das bewusste Zuhören zu fördern.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, Kulturszene Hessen, 24.11.2019, 12:04 Uhr
Wiederholung am 30.11.2019, 18:04 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit