"Als ich siebzehn war reiste ich nicht mit einem Rucksack ganz alleine durch Europa." Nele Pollatschek erzählt von einer verpassten Reise – wild, romantisch und urkomisch. Die Kulturprogramme der ARD haben 40 Autor*innen gebeten, eine Erzählung zum Thema "Reisen" für das ARD-Radiofestival zu schreiben.

Ja, wenn die Erzählerin als 17-Jährige mit dem Rucksack nach Griechenland gereist wäre, dann hätte sie eine Muschel vom Strand von Patras mitgebracht, eine Mix-CD, einen unerklärlichen Ekel vor Perserteppichen und Retsina und Geschichten, bei denen auch die schlüpfrige Heidemarie noch rot werden würde. Sie aber blieb zu Hause – und lernte im Fernsehen, was sie verpasste. Wie ihr "Griechenland 2006" hätte werden können, das wird sie sich erst im Altersheim ausmalen. Eine Reisegeschichte voller Fantasie – wild, romantisch und urkomisch erzählt von Nele Pollatschek.

Produktion: hr 2020

Sendung: hr2-kultur, "Lesung", 05.08.2020, 23:04 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit