Die Theaterautorin Kerstin Specht beschreibt in ihrer Erzählung die Lage einer Frau und deren Versuche, aus ihrem rasenden Stillstand auszubrechen. Die Kulturprogramme der ARD haben 40 Autor*innen gebeten, eine Erzählung zum Thema "Reisen" für das ARD-Radiofestival zu schreiben.

Eine Frau dreht sich im Kreis. Sie war zurückgezogen in den Wald, in das Haus ihrer Kindheit, um Ruhe zu finden. Da meldet sich eine alte Liebe wieder: Pipo aus Venezuela. Er lebt jetzt in Madrid, er würde sie gern besuchen. Eine gescheiterte Liebe mit gescheiterten Lebensentwürfen – längst vergessen. Sie bleibt distanziert. Aber das Versäumte, die verpassten Chancen, all das explodiert mit Zeitverzögerung. Die karibischen Erinnerungen kommen zurück. Könnte es einen Neuanfang geben, könnte sie noch einmal aufbrechen? Aber wohin? Und wozu?

Produktion: BR 2020

Weitere Informationen

Mehr vom ARD-Radiofestival 2020

Alle Sendungen des ARD-Radiofestivals 2020 und Inhalte zum online hören finden Sie auf ardradiofestival.de

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 27.07.2020, 09:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit