Eine Frau reist ihren Körper entlang und fragt sich, ob sie in ihm tatsächlich zu Hause ist. Gehört er ihr wirklich? Gibt es einen unabhängigen Blick auf diese Landschaft, die ständig von anderen bewohnt, beackert und beurteilt wird? Die Kulturprogramme der ARD haben 40 Autor*innen gebeten, eine Erzählung zum Thema "Reisen" für das ARD-Radiofestival zu schreiben.

Eine Frau liegt im Bett und betrachtet ihren Körper. Mit scharfem Auge und nicht immer guten Erinnerungen reist sie ihren Leib hinauf und hinunter, betrachtet Stellen, die sie noch nie zuvor wirklich genau angesehen hat und fragt sich während dieser Unternehmung, was sie von dieser Landschaft halten soll, die immer unvertrauter wird, je länger sie hinschaut. Sind Frauen im eigenen Körper tatsächlich zu Hause? Gehört er ihnen wirklich? Gibt es einen unabhängigen Blick auf diese Landschaft, die ständig von anderen bewohnt, beackert und beurteilt wird?

Produktion: Radio Bremen 2020

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 29.07.2020, 09:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit