hr2-kultur/ Deutscher Buchpreis 2022 Shortlist

Wer hat den Roman des Jahres geschrieben? Darüber darf auch in diesem Jahr wieder zwei Monate lang spekuliert werden. Im August hat die Jury aus einer Auswahl von über 200 Titeln die 20 Namen der Longlist benannt, im September folgte die Shortlist: Fatma Aydemir, Kristine Bilkau, Daniela Dröscher, Jan Faktor, Kim de l‘Horizon und der Hesse Eckhart Nickel.

In ihren Romanen geht es um Familie, um Kunst, um Geschichte. "Mit sprachlicher Brillanz und formaler Innovationskraft beschreiben sie soziale Realitäten und Phantasmen, vermessen Mitte und Ränder, umkreisen Trauer und Komik. Damit bilden die nominierten Autor*innen die thematische wie stilistische Vielfalt der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur ab", sagt Jurysprecherin Miriam Zeh. "Alle sechs Titel der Shortlist 2022 konnten uns in ihrer ästhetischen Eigenheit überzeugen."

Die Finalist*innen werden sich im Oktober bei einer Lesung im Schauspiel Frankfurt vorstellen. Gleich darauf haben auch Sie die Chance, alle Anwesenden der exklusiven "Shortlist-Matinee" zu erleben – in hr2-kultur und erstmals auch in der ARD Audiothek.

Am 17. Oktober wird er dann entschieden - der Deutsche Buchpreis 2022.
Veranstaltungs-Mitschnitt vom 9.10., Schauspiel Frankfurt Moderation: Sandra Kegel, Alf Mentzer, Christoph Schröder