Ein Paar erwartet das zweite Kind. Die Töpfe werden nicht richtig sauber. Mehrere Messer fehlen. Das Trampolin ist zerlegt im Keller. Statt zu verreisen, erinnert man sich auf dem frisch gestrichenen Balkon. Die Kulturprogramme der ARD haben 40 Autor*innen gebeten, eine Erzählung zum Thema "Reisen" für das ARD-Radiofestival zu schreiben.

Eine Reise in die Abgründe des Alltags: Ein Paar erwartet das zweite Kind. Die Töpfe werden nicht richtig sauber. Mehrere Messer fehlen. Das Trampolin ist zerlegt im Keller. Anstatt zu verreisen, erinnert man sich auf dem frisch gestrichenen Balkon. Heinz Helle, Wahl-Schweizer und promovierter Philosoph, sucht beim Schreiben die Nahtstelle zwischen Verzweiflung und Optimismus – zuletzt in seinem preisgekrönten Bruderroman „Die Überwindung der Schwerkraft“. Die Musikalität eines Textes ist ihm dabei mindestens so wichtig wie der Inhalt.

Produktion: Radio Bremen 2020

Weitere Informationen

Mehr vom ARD Radiofestival 2020

Alle Sendungen des ARD Radiofestivals 2020 und Inhalte zum online hören finden Sie auf ardradiofestival.de

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, Kulturfrühstück, 28.07.2020, 09:30 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit