Georges Simenon

Ein rundlicher Herr mit Pfeife und Hut, so kennen und lieben wir Jules Maigret. Der Pariser Kommissar ist die Hauptfigur in mehr als einhundert Kriminalgeschichten von Georges Simenon. Er ermittelt mit Ruhe, Scharfsinn und zu jeder Zeit – auch an Weihnachten.

Die Erzählung aus dem Jahr 1951 beginnt am Morgen des ersten Weihnachtsfeiertags in der Wohnung des Ehepaars Maigret. Die Stimmung ist ein wenig träge und leicht melancholisch, es hat in der Heiligen Nacht nicht geschneit. Doch schon bald verwandelt sich das Heim am Pariser Boulevard Richard-Lenoir in eine geschäftige Ermittlungszentrale. Denn: Zwei Nachbarinnen sind überraschend während des Frühstücks bei den Maigrets aufgetaucht. Und die eine Dame hat berichtet, dass die 7-jährige Nichte der anderen in der Nacht vom Weihnachtsmann Besuch bekommen habe…

Weitere Informationen

Sendung

12.12.-20.12.2019 (7 Folgen)
Montag-Freitag 9:30 Uhr im "Kulturfrühstück",
Wiederholung 15 Uhr in der "Klassikzeit".

Ende der weiteren Informationen

Georges Simenon erfährt im 30. Jahr seines Todes eine besondere Aufmerksamkeit. Der Audio Verlag versammelt derzeit sämtliche Maigret-Romane als Hörbücher – es entsteht eine der größten Hörbuch-Reihen aller Zeiten. Der Kampa Verlag bringt sogar eine Neuedition von Simenons Gesamtwerk heraus. Unsere Aufnahme von "Maigrets Weihnachtsfest" stammt aus dem Jahr 1995, der Sprecher ist Klaus Barner. Ein Wiederhören, das Freude bereitet!

Weitere Informationen

Buch:
Neue Buchausgabe im Kampa Verlag erschienen am 1. Oktober 2019
Titel: Weihnachten bei den Maigrets
Originaltitel: Un Noël de Maigret
Vollständig überarbeitete Übersetzung von Hansjürgen Wille, Barbara Klau und Bahar Avcilar
Mit einem Nachwort von Dror Mishani
96 Seiten, 14,90 Euro

Hörbuch:
Der Audio Verlag
erschienen am 26. Oktober 2018
2 CDs, 14,99 Euro

Ende der weiteren Informationen
Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit