Jedes Jahr sucht hr2-kultur per Publikumsentscheid den oder die beste Nachwuchsschriftsteller*in von Hessen und Thüringen und vergibt den hr2-Literaturpreis. Die Gewinnerin des Jahres 2021 heißt Linda Thiede. Jetzt ist die 24-jährige Lyrikerin zu Gast in der hr2-Spätlese und spricht über ihr Interesse an Sprache(n) und ihre Motivationen des Schreibens. Mitgebracht hat Linda Thiede auch einen neuen Text.

Der hr2-Literaturpreis wurde in diesem Jahr zum zwölften Mal vergeben - und ging an Lina Thiede für ihren Text "Eine Rhapsodie". in der Sendung werden wir "Rhapsodie" hören sowie einen Ausschnitt aus ihrem bereits publizierten Buch "Homo Femininus", einem dystopischen Roman über die möglichen Folgen eines verlorenen Geschlechterkampfs der Frauen. Gezeichnet wird hier das düstere Bild eines versklavten Geschlechts im täglichen Überlebenskampf - als "Athleta" in der Arena, als "Coa" für Sexdienste oder "Creatrix" und "Genetrix" zur Vermehrungsmaterial. Erschienen ist das Buch im Verlag "The dandy is dead".

Lina Thiede, 1996 in Weilburg geboren, wuchs in Gießen auf und studiert zur Zeit im Master Theorien und Praktiken professionellen Schreibens in Köln. 2017 hatte sie ihre erste Veröffentlichung mit dem E-Book "Verbanntes Herz". Sie wirkte vielfältig in der Kurzgeschichtenreihe "Natalies Sinfonie" beim Campusradio bonnFM mit und gründete 2019 das Literaturblatt "Handjob" als Mitherausgeberin. 2020 folgte ihr Roman "Homo Femininus". Fünfmal wurde sie bereits mit dem Jugendliteraturpreis der OVAG und zweimal vom Jungen Literaturforum Hessen-Thüringen ausgezeichnet.

Weitere Informationen

Der hr2-Literaturpreis ist ein Publikumspreis. Ins Rennen gehen dabei jeweils die zehn Hauptpreisträger*innen des "Jungen Literaturforums Hessen-Thüringen", einem Wettbewerb, der vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst und der Thüringer Staatskanzlei gemeinsam mit dem Hessischen Literaturforum im Mousonturm veranstaltet und von der Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen gefördert wird.

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr2-kultur, Spätlese, 12.10.2021, 22:00 Uhr.