Deutschland nach 1945: Klara und Leon haben den Holocaust überlebt – mit der Geburt ihres Sohnes Bärel wollen sie die Erinnerungen an Lager, Flucht und Verfolgung hinter sich lassen und ein neues Leben beginnen.

Bärel ist das erste jüdische Kind seit Kriegsende, das in Frankfurt in einem katholischen Krankenhaus geboren wird, mit ihm soll ein neues Leben beginnen. Doch dann verliert Klara nach einer erschütternden Begegnung die Sprache. "Schreibe, Klara, schreibe" rät ihr verzweifelter Mann. Gemeinsam ringen sie um ihre Zukunft.

Weitere Informationen

Minka Pradelski: Es wird wieder Tag,
Frankfurter Verlagsanstalt, 384 Seiten, 24 Euro

Ende der weiteren Informationen

Lesung und Gespräch von Minka Pradelski und Bärbel Schäfer, aufgezeichnet am 1. September im Ignatz Bubis-Gemeindezentrum in Frankfurt, eine Kooperation mit dem Kulturamt Frankfurt im Rahmen der Reihe "Frankfurter Premieren".

Sendung: hr2-kultur, Spätlese, 22.09.2020, 22:00 Uhr.

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit