Welche literarische Stimme trifft den Nerv der Zeit? Zum vierten Mal hat die Crespo Foundation den WORTMELDUNGEN-Literaturpreis für kritische Kurztexte ausgeschrieben. Auf der Shortlist unter anderem: Marion Poschmann, Andrea Grill und Isabella Straub.

WORTMELDUNGEN – Der Literaturpreis für kritische Kurztexte wird von der Crespo Foundation ausgelobt. Er ist mit 35.000 Euro dotiert und wird jährlich für herausragende literarische Kurztexte verliehen. Er sucht die brennenden Themen der Gegenwart, dargestellt in aktuellen Essays, Reden, Erzählungen oder Kurzprosa.

Eine mit Persönlichkeiten aus unterschiedlichen Kontexten besetzte siebenköpfige Jury hat zunächst eine Shortlist aus 10 Titeln nominiert.

Die Journalistin Gesa Ufer stellt die Shortlist in ihrem Podcast „WORTWÖRTLICH. Hören, was andere schreiben“ vor. Wir senden Ausschnitte daraus: Gespräche und Lesungen von und mit Marion Poschmann, Andrea Grill und Isabella Straub.

Weitere Informationen

Die zehn Texte der Shortlist sind online unter www.wortmeldungen.org veröffentlicht.

Podcastreihe ab 14. Januar 2021:
Die Shortlist-Autor*innen stellen sich im Podcast WORTWÖRTLICH – Hören, was andere schreiben den Fragen von Gesa Ufer, freie Journalistin und Radiomoderatorin. Die zehn Folgen sind nach und nach auf www.wortmeldungen.org/podcasts sowie auf Spotify und Apple Podcast abrufbar.

In einer zweiten Jurysitzung nominiert die Jury eine*n Preisträger*in, der/die Ende Februar bekannt gegeben wird. Die Preisverleihung des WORTMELDUNGEN-Literaturpreises mit anschließender Podiumsdiskussion zum Thema des Preisträger*innentextes findet am 27. Juni 2021 in den Kammerspielen des Schauspiel Frankfurt statt.

Ende der weiteren Informationen

Hinweis: Der WORTMELDUNGEN-Literaturpreis ist auch Thema in unserer Sendung "Literaturland Hessen" am 24. Januar um 12:04 Uhr (Wdh. am 31. Januar um 18:04 Uhr)

Sendung: hr2-kultur, Spätlese, 26.01.2021, 22:00 Uhr.