Yascha Mounk und Jagoda Marinić sprechen über multiethnische Gesellschaften und die Zerbrechlichkeit von Demokratien: Zwei Menschen, die in die USA gegangen sind, auch weil sie dort weniger einer Gruppe zugeschrieben wurden als in Deutschland. Und sie diskutieren, was sich seitdem auch am Diskurs geändert hat.

Wie eine Weiße Elite vermeintlich Interessen von Minderheiten vertritt - oder doch nur ihre eigenen. Was ein "Strandbild" mit Deutschlands Haltung zu Zelensky zu tun hat. Wie Yascha multiethnische Gesellschaften optimistisch und pessimistisch beschreibt. Wie Yascha Mounk Autor*innen kritisiert, die im öffentlichen Diskurs nicht ihre Meinung sagen. Und selbst Angst vor Cancel Culture hat.

Weitere Informationen

Alle zwei Wochen als Podcast in der ARD-Audiothek und bei hr2-kultur.

Ende der weiteren Informationen

FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinić ist eine Produktion des Hessischen Rundfunks und des Börsenvereins des deutschen Buchhandels. Der Podcast wurde gefördert im Rahmen von "Neustart Kultur" der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien durch den Deutschen Literaturfonds e.V.

Sendung: hr2-kultur, "Freiheit Deluxe", 26.04.2022, 21:30 Uhr.