Der neue Roman des hochgelobten US-Autors Jonathan Franzen "Crossroads" ist der Auftakt einer Trilogie, die sich über drei Generationen erstrecken wird und dem Wesen der westlichen Kultur auf den Grund geht. Hier steht eine Familie in all ihrer Komplexität im Mittelpunkt.

Der Roman ist mal komisch, mal zutiefst bewegend und immer spannungsreich: ein Werk über die politischen, religiösen und sozialen Mythologien unserer Zeit.

Jonathan Franzen ist berühmt für seine Familienromane, die zu den bedeutendsten und eindrücklichsten Werken der Gegenwart zählen.

Wir senden einen Mitschnitt einer digitalen Veranstaltung am 16. Oktober im Rolf Liebermann Studio Hamburg in Kooperation mit NDR Kultur.

Sendung: hr2-kultur, "Literaturland Hessen", 07.11.2021, 12:04 Uhr