Jagoda Marinić erkundet mit ihren Gästen die Kunst-, Meinungs- und Gedankenfreiheit als Bedingung für gesellschaftliche Entwicklung.

In dieser Folge spricht Jagoda Marinic mit der Schriftstellerin Yoko Tawada – über inszenierte Generationenkonflikte, über den Eisbären Knut und über künstlerische Fiktion als Gegenpol zu Verschwörungsmythen.

Für Tawada ist Freiheit, wenn Identitäten fluide sein dürfen. "Wenn man heute sagt ‚Ich bin eine Frau, aber dienstags fühle ich mich sehr männlich‘ – Dafür gibt es kein Wort oder eine Definition. Es ist ein Fehler, dass man nach einer Definition sucht anstatt nach einer Geschichte. Da sind fluide Identitäten möglich." Zum Beispiel wenn man sich beim Lesen mit eine*r Protagonist*in identifiziert, die auch ein Eisbär sein kann.

Weitere Informationen

Alle zwei Wochen als Podcast in der ARD-Audiothek, samstags um 10:35 Uhr in hr-iNFO und um 18:04 Uhr in hr2-kultur.

Ende der weiteren Informationen

FREIHEIT DELUXE mit Jagoda Marinic ist eine Produktion des Hessischen Rundfunks und des Börsenvereins des deutschen Buchhandels.

Sendung: hr2-kultur, "Literaturland Hessen", 19.06.2021, 18:04 Uhr

Aktueller Song:
Lädt
Lädt
Lädt - Lädt
Lädt - Lädt
mit